Infrarot-Behandlung

Eine Infrarot-Behandlung ist eine äußere Anwendung mit Hilfe sogenannter Rotlichtlampen, von welchen eine wärmende Infrarotstrahlung ausgeht. Die Wärmestrahlung reicht weniger Millimeter bis unter die Haut. Die Temperatur im Gewebe steigt somit an und erweitert die Gefäße, so dass die lokale Durchblutung gesteigert wird.

Durch eine gezielte Leitung der Wärme kann allerdings auch tiefer ins Gewebe eingedrungen werden, so dass auch das Bindegewebe oder die Gelenke erreicht werden können.

Zum Behandlungsspektrum gehören Muskelverspannungen, rheumatische Erkrankungen, Firbomyalgie sowie der bekannte Hexenschuss.

Infrarot ist vielseitig einsetzbar und bietet Abhilfe bei allerlei Beschwerden. Lassen Sie sich von uns beraten unter 05251-36774!